Anwendungsbeispiel: Patcha Mama – Teil 1

Alles beginnt mit einer Sequenz aus Spectrasonics Omnisphere 2 mit dem Namen „Poppy Pluckers“:

Recording und Studiotechnik

Der Sound basiert auf Casio- und Jupiter 8 – Samples:

PatchaMama_Bild1b

Um ein tieffrequentes Pulsieren zu erzeugen, spiele ich den Loop auf C1 ein. Per Aftertouch moduliere ich das Filter vorsichtig, um etwas Abwechslung in die Monotonie zu bringen. Schließlich wird der Loop später fast den ganzen Song über durchlaufen, deshalb braucht er ein wenig Veränderung. Die Modulation erstreckt sich über 16 Takte.

PatchaMama_Bild2b

PatchaMama_Bild2