Test: Krotos Dehumaniser II

Zusammenfassung
  • 100%
    Klangqualität - 100%
  • 90%
    Vielseitigkeit - 90%
  • 80%
    Auswahl an Presets - 80%
  • 85%
    Bedienkomfort - 85%
  • 100%
    Innovation - 100%
  • 75%
    Stabilität (Bugs) - 75%
  • 75%
    CPU-Leistungseinforderung (hoher Wert = niedrige CPU-Last) - 75%
  • 75%
    Preis-Leistungs-Verhältnis - 75%
85%

Auf den Punkt gebracht

Der Dehumaniser II ist ein gefundenes Fressen für extravagante Stimmverfremdungen, wie sie bei Animations- und Fantasyfilmen und in der Spielevertonung täglich verlangt werden. Unter den Presets finden sich zahlreiche gelungene Vorlagen für Monster, Aliens, Monströs-Tierisches.
Der Dehumaniser überschreitet die Grenze zum Klangerzeuger und fügt Soundfragmente hinzu, die intern umfangreich moduliert und verfremdet werden können. Unterm Strich ein inspirierendes, innovatives Produkt, das in der Vollversion als Plug-in nicht gerade billig aber sein Geld allemal wert ist.

Sending
User Review
0 (0 votes)

Inhalt:

Einleitung
Überblick
Zusammenfassung
Granular- und Sample-Trigger-Modul
Der Dehumaniser in der Praxis
Bugs und Stabilität
Weitere Anwendungsbeispiele
Fazit