Test: u-he Diva

 

„The spirit of analogue“ titelt der Hersteller. Diva gilt in Fachkreisen tatsächlich als der lang erwartete virtuelle Synthesizer, der legendäre Hardware authentisch emuliert und damit endgültig ersetzt …

… zumindest in puncto Klangfarbe und Klangqualität. Die Haptik der Originale und das damit verbundene spezielle Arbeitsgefühl kann eine Software nur bedingt durch entsprechend konfigurierte Controller-Keyboards ersetzen. Diva ist kompatibel mit Native Instruments NKS-Format und verfügt über entsprechende Controller-Mappings für Maschine und die Keyboards der Kontrol-S-Serie.

Recording und Studiotechnik

Hinweis: Die Screenshots sind aufgrund unseres Seitenformats teilweise verkleinert. Diva verfügt über eine skalierbare Oberfläche, sodass alle Einträge im Preset-Browser gut lesbar sind, ebenso alle grafischen Elemente und Beschriftungen.

Inhalt:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.